Taufe

Mit der Taufe werden Menschen in die Gemeinschaft Jesu Christi aufgenommen. Sie ist das erste und grundlegende Sakrament, das von allen christlichen Kirchen gespendet und gegenseitig anerkannt wird.

In der katholischen Kirche ist die Säuglingstaufe die Regel. Sie verdeutlicht, dass Gott uns seine Liebe bedingungslos schenkt, ohne dass wir etwas dafür tun müssen oder können.  Zugleich sagen die Eltern, die ihr Kind taufen möchten, damit  „Ja“ dazu, dass Gott der letzte und tiefste Grund unseres Daseins ist, der uns gewollt hat, dem wir unser Leben verdanken.

Was ist zu tun?

Eltern, die sich auf die Taufe ihres Kindes vorbereiten wollen, melden sich bitte beim Pfarreisekretariat, Tel. 043 311 30 30, oder schreiben eine E- Mail an: info@kathhoengg.ch 
Wir freuen uns, Sie auf dem Weg der Taufvorbereitung begleiten zu dürfen.
Hier können Sie unseren Flyer "unser Kind soll getauft werden" herunterladen.

Gut zu wissen

Die Taufe findet einmal im Monat – an sog. «Taufsonntagen» – in der Regel nach dem Sonntagsgottesdienst um 11.30 Uhr statt. Die Tauftermine werden bei der Anmeldung bekannt gegeben. Zur Taufvorbereitung bieten wir regelmässig an einem Samstag einen «Taufelternmorgen»  an.  Wir möchten, dass Eltern und Taufpaten miteinander ins Gespräch kommen über Glaube, Kirche, darüber, was sie ihrem Kind weitergeben möchten. Zugleich lernen sie in einer erlebnisorientierten Weise die Zeichen und Bedeutung der Taufe kennen, so dass sie die Taufe ihres Kindes selbst kompetent mitgestalten können.