Hochzeit

In der kirchlichen Trauung empfängt das Brautpaar den Segen Gottes. Dass sie eine dauerhafte Beziehung wollen, machen die Brautleute im Trauversprechen öffentlich. Sie bringen vor der Festgemeinde und Gott zum Ausdruck, was sie einander bedeuten und dass sie sich einander versprechen. Die Liebe zwischen Mann und Frau ist ein Geschenk Gottes. Dem verbindlichen Miteinander gilt Gottes Verheißung für gute und schlechte Tage “bis dass der Tod euch scheidet”.

Was ist zu tun?

Wir bitten die Brautleute, so früh wie möglich, mit unserem Pfarramt Kontakt aufzunehmen. Mit unserem Pfarrer füllen Sie dann die notwendigen Dokumente aus. Dieses Vorgehen ist auch erforderlich, falls Sie nicht in Höngg heiraten möchten.

Kontakt

Sekretariat

043 311 30 30