Informationen aus der Kirchenpflege

Oktober 2022

Solarpreis
Mit grosser Freude können wir mitteilen, dass wir an der diesjährigen Solarpreis-Verleihung vom 27.10.2022 in Aarau mit einem Solarpreis in der „Kategorie Institutionen“ für unsere gesamte Solarenergieanlage ausgezeichnet wurden. Der Preis wurde an eine Delegation bestehend aus Mitgliedern der Pfarrei und dem Stadtverband Zürich übergeben. Ebenfalls anwesend waren auch Maren Zinke und Beat Kämpfen vom Architektur-Büro kämpfen zinke + partner.

Raclette-Zelt am Wümmetfest Höngg 23.-25. September 2022
Das Raclette-Zelt am Wümmetfäscht Höngg 2022 wurde durch unsere Pfarrei betrieben. Der Publikums-Aufmarsch am Wümmetfäsch war sehr gross, ebenso im Raclette-Zelt. Bereits am Samstag-Abend war der Käse ausverkauft.  Es mussten weitere Raclette- Käselaibe beschafft werden. Auch dieser Käse war bis am Sonntagabend ausverkauft. Fazit: ein grosser Erfolg!

Neuer Mitarbeiter im Hausdienst
Wir begrüssen im Hausdienst unseren neuen Mitarbeiter Michael Gebretinsae, der aus der Pfarrei Guthirt zu uns gestossen ist. Wir heissen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm Befriedigung in seiner Tätigkeit bei uns.

Verabschiedung
Wir verabschieden uns von Thomas Oesch, der bei uns etwas mehr als 5 Jahre im Hausdienst gearbeitet hat. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und wünschen ihm an seinem neuen Arbeitsplatz in der Pfarrei Guthirt alles Gute.

Vergabungen 2022
Die Gruppe In- und Auslandhilfe um Rosemarie Stücheli hat der Kirchenpflege die Vergabungen 2022 für diverse Hilfswerke vorgeschlagen. Den Anträgen wurde ohne Änderungen zugestimmt. Wir danken der gesamten Gruppe herzlich für die hervorragende und grosse Arbeit, die sie auch dieses Jahr wieder geleistet hat.

Für die Kirchenpflege
Jürg Hangartner

August 2022

Aerogel Award 2022: 2. Platz für unser Kirchen-Zentrum
Am 5. August 2022 hat unser Architekturbüro Kämpfe Zinke + Partner im Zusammenhang mit der energetischen Sanierung unseres Zentrums einen Aerogel Architecture Award (2.Platz) erhalten. Die Vergabe dieses Awards wurde zum zweiten Mal durch die Empa (Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) Dübendorf durchgeführt

Die Jury würdigte das von Architekt Beat Kämpfen vor Jahren auf den Weg gebrachte Modernisierungskonzept, das den äusseren Originalzustand erhalten habe. Es sah mehrere Solaranlagen, den Einsatz von Aerogel in der Fassade sowie einen Ersatz der Gasheizung durch ein Wärmepumpen-System inklusive Erdsonden vor.

Unser Sanierungsprojekt wurde ebenfalls für den Schweizer Solarpreis 2022 für Gebäude angemeldet. Der Preis wird am 27.Oktober 2022 durch die Schweizerische Solaragentur verliehen.

Für die Kirchenpflege
Jürg Hangartner

Juli 2022

Religionsunterricht
Es freut uns mitteilen zu können, dass wir Frau Jenny Gmünder anstellen konnten. Sie übernimmt im Schuljahr 2022/23 den Blockunterricht der 5. Klassen mit den dazu gehörenden weiteren Berufspflichten.

Raclette-Zelt am Wümmetfäscht Höngg 23.-25. September 202
Wiederum wird das Raclette-Zelt am Wümmetfäscht vom 23.-25. September 2022 in Höngg von Freiwilligen der Pfarrei Heilig-Geist betrieben. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Geniessen Sie unseren feinen Raclette-Chäs!

Für die Kirchenpflege
Jürg Hangartner

Mai 2022

Neukonstituierung Kirchenpflege
In der 5. Sitzung 2022 hat sich die Kirchenpflege für die Amtsperiode 2022 – 2026 neu konstituiert. Da sich die bisherigen Mitglieder wieder zur Verfügung stellten, gab es keine Änderungen in den Ressorts. Neu ist Jürg Hangartner Delegierter unserer Pfarrei im Stadtverband. Paul Ott, der bisherige Delegierte, wird neuer Ersatzdelegierter.

Anmeldung Solarpreis
Unser Architekturbüro Kämpfen Zinke + Partner AG hat unser abgeschlossenes Bauprojekt für den Solarpreis 2022 angemeldet. Der Schweizer Solarpreis bezweckt die Förderung von erneuerbaren Energien, insbesondere der Solarenergie sowie von energieeffizienten Bauten. Der Preis wird an Persönlichkeiten und Institutionen, für die energieeffizientesten Neubauten und Bausanierungen sowie für die besten Anlagen von erneuerbaren Energien vergeben.

Personalabend
Save the date: Der Personalabend findet am 30. September 2022 statt. Bitte das Datum reservieren. Genauere Informationen werden zu gegebener Zeit folgen.

Für die Kirchenpflege
Jürg Hangartner

August 2021

Personal

Infolge Pfarrvakanz in der Pfarrei Guthirt wird Marcel von Holzen die Pfarradministration ad interim übernehmen.

Projekt „Katholisch Stadt Zürich 2030“

Am 13. Juli 2021 traf sich die Arbeitsgruppe 4 in der Pfarrei Bruder Klaus. Die Arbeitsgruppe 4 setzt sich zusammen aus den Kirchgemeinden Bruder Klaus, Guthirt, Liebfrauen und Heilig Geist. Heilig Geist war mit fünf Personen gut vertreten. Die Ziele der Sitzung waren die Stimmung und aktuelle Befindlichkeiten aus dem bisherigen Projektverlaufs abzuholen und mögliche Vertiefungsthemen zu finden.

Im Rahmen eines offenen Dialogs kam zudem zur Sprache, wie die zukünftige Beziehung und Zusammenarbeit zwischen den beiden Pfarreien Guthirt und Heilig Geist aussehen könnte.

An der nächsten Sitzung werden die Themen „Katechese/Firmweg ab Oberstufe“ und Sozialarbeit/Erwachsenenbildung“ und „Jugendarbeit“ behandelt. Diese findet am Donnerstag, 2. September 2021 statt.

Sommer 2021

Personal

Esther Moosmann, langjährige Mitarbeiterin im Sekretariat, verliess die Pfarrei diesen Juni Richtung „bella Italia“. Für ihre unermüdliche und stets zuverlässige Arbeit spricht die Kirchenpflege ihren Dank aus. Glücklicherweise bleibt Esther der Pfarrei noch bis Ende Jahr durch ein 20% Anstellungsverhältnis erhalten.

An ihrer Stelle begrüssen wir Monika Buxcel als neue Mitarbeiterin im Sekretariat. Sie nahm ihre Arbeit bereits am 1. Juli 2021 auf. Herzlich willkommen Monika!

Am 1. Juli 2021 verliess uns zudem Patricia Lieber, welche seitdem ihren wohlverdienten Ruhestand geniesst. Auch für ihren unermüdlichen Einsatz ein herzliches Dankeschön. Ihre Stelle als sozialdiakonische Mitarbeiterin trat Nicole Jacot am 1. August 2021 an. Herzlich willkommen Nicole!

30. September am Abend Ökumenisches Nachtessen in der KG Heilig Geist

SAFE THE DATE: Gerne erinnern wir an das kommende Ökumenische Nachtessen in der Pfarrei Heilig Geist am 30. September 2021.

Nachhaltige Energieversorgung

Glänzten unsere Liegenschaften in der jüngsten Vergangenheit insbesondere durch die vielen Bauarbeiten, brilliert die neue Fassade nicht nur im Sonnenschein, sondern auch dadurch, dass durch die Verbesserung des Wärmeschutzes die Treibhausgasemissionen von früheren 25kg/m2 auf weniger als 5kg/m2 im Jahr reduziert werden konnte. Damit ist unsere Pfarrei im Vergleich mit den anderen städtischen Pfarreien nicht nur ganz vorne mit dabei, sondern trägt ihren Teil bei, um das von der Stadt Zürich anvisierte Ziel (Treibhausgasemission-Netto-Null in 2030) zu erreichen.

April 2021

Neue Kirchgemeindeordnung

Am 15. November 2020 genehmigte die Kirchgemeindeversammlung die neue Kirchgemeindeordnung (KGO). Damit die KGO – in der Funktion ähnlich einem Vereinsstatut – rechtskräftig wird, fehlte die Zustimmung des Synodalrats der Römisch-katholischen Körperschaft. Am 8. März 2021 erfolgte nun die Genehmigung. Die KGO ist seit dem 8. März 2021 rechtskräftig. Sie ersetzt damit die bisherige KGO vom 19. Mai 2010, aus welcher heute keine Rechtsansprüche mehr abgeleitet werden können.

Neues offizielles Publikationsmittel

Gestützt auf der neuen Rechtsgrundlage bestimmte die Kirchenpflege die Website der Kirchgemeinde als neues offizielles Publikationsmittel. Das Forum wird auch weiterhin mit Eindrücken aus dem Betrieb der Pfarrei versorgt. Neu ist einfach das Publikationsdatum auf der Website verbindlich und nicht mehr jenes des Forums.

März 2021

Gottesdienst mit SRF vom 7. März 2021

Die Kirchenpflege war begeistert von der Ausstrahlung des Gottesdienstes auf dem SRF. Wir bedanken uns herzlichst bei allen Beteiligten für ihr ausserordentliches Engagement vor – und hinter! – der Kamera. Vielen Dank! Der Anlass war grossartig!

Frühlings-Kirchgemeindeversammlung vom 25. April 2021

Sofern das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bis dahin keine neuen Massnahmen erlässt, wir die KGV wie geplant und in der gewohnten Form stattfinden.

Januar und Februar 2021

Mitarbeiteressen
SAVE THE DATE: Das Mitarbeiteressen findet voraussichtlich am 10.9.21 statt

Bazar 2020
Im Rahmen des Bazars kamen insgesamt CHF 30’000.— zusammen. Der Gesamtbetrag setzt sich zusammen aus (rund) CHF 6’000.- Einnahmen der Stände und Samichlaus-Besuche, CHF 3’000.- GD-Kollekten und Kirchenspenden, CHF 6’000.- Spenden der Kirchenpflege, Stiftung und andere und CHF 15’000.- Spenden von Privaten.

Bauarbeiten
Die Arbeiten an den Fassaden beginnen voraussichtlich im März dieses Jahres.

Frühlings-Kirchgemeindeversammlung
Die Frühlings-KGV ist für am 25. April 2021 datiert und folgendes ist traktandiert:

  1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler
  2. Abnahme der Rechnung 2020

Lange Nacht der Kirchen
SAVE THE DATE: Am Freitagabend, 28. Mai 2021, findet zusammen mit der Reformierten Kirche Erinnerung an die lange Nacht der Kirchen vom 28. Mai 2021.

Information der Bauarbeiten „Energetische Massnahmen“ 2021

Eigentlich war die energetische Sanierung abgeschlossen, alle Pfarreiräumlichkeiten konnten übergeben werden, die neuen Wohnungen sind seit 1. Februar vermietet, die Bewohner(innen) haben sich gut eingelebt.

Eigentlich war die energetische Sanierung abgeschlossen, alle Pfarreiräumlichkeiten konnten übergeben werden, die neuen Wohnungen sind seit 1. Februar vermietet, die Bewohner(innen) haben sich gut eingelebt.

Doch der immense Bauschaden (in der letzten Info angesprochen) hat die Verantwortlichen ein Jahr lang beschäftigt.

Ursache:
Der Deckputz hat sich grossflächig vom Dämmputz gelöst und musste am Kirchengebäude mit Dübeln befestigt werden

In der heutigen kurzlebigen und sich schnell verändernden Welt muss immer wieder nach neuen Methoden geforscht und gesucht werden um der drohenden Klimaveränderung entgegenzuwirken. Ein sehr wichtiger Faktor ist die Energie. Es genügt nicht nur alternative Energiequellen zu finden sondern der Energieverbrauch muss drastisch reduziert werden. Der Wärmedämmung der Gebäude ist ein besonders grosses Gewicht beizumessen.

Die „Energetischen Massnahmen“ an unserem Zentrum hatten dies zum Ziel. Die neuen Energiequellen wie Erdsonden, Solar- und Photovoltaikanlagen sind der 1. Faktor. Die Wärmedämmung der Gebäude als zweite Massnahme genau so wichtig.

Die ersten Massnahme ist von Erfolg gekrönt (kein Erdgas mehr). Für die zweite Massnahme muss das gesamte Wärmedämmsystem ersetzt werden.

Die Kosten für Materiallieferung und der Ersatz des gesamten Aussendämmsystems werden gemäss gegenseitig unterzeichneter Vereinbarung von den Unternehmungen getragen.

Wir sind mit den Architekten so weit dass ein Terminprogramm für die Sanierung vorliegt. Mit den Arbeiten soll in der 6. Woche 2021 begonnen werden. Sämtliche Arbeiten inkl. Vorplatzüberdachung sind bis zum 1. Juli 2021 beendet. Der verantwortliche Unternehmer hat versprochen alles daran zu setzen dass dieses ehrgeizige Ziel erreicht wird.

Für die Baukommission
Paul Ott

Kirchgemeindeversammlung vom 15. November 2020

Informationen aus der Kirchenpflege vom Ende Jahr 2020

An der Versammlung wurde folgendes beschlossen:

  • die Jahresrechnung 2020 und das Budget 2021 wurde abgenommen;
  • die neue Kirchgemeindeordnung wurde angenommen;
  • Jörg Santer wurde in die Rechnungsprüfungskommission wiedergewählt.

Die Kirchenpflege freut sich über das Ergebnis und dankt allen für das Vertrauen.

Sobald die neue Kirchgemeindeordnung in Rechtskraft tritt, wird sie auf der Website der Pfarrei Heilig Geist zu finden sein. Zusätzlich werden Erläuterungen dazu bereitgestellt.

Netzwerkversammlung vom 29. Oktober 2020

Die Herbst-Netzwerkversammlung fand unter dem Motto „Musik“ statt und konnte wie geplant auch stattfinden. Einige Teilnehmer waren per Video zugeschalten. Dabei ging es unter anderem um die Frage, welche Musikrichtungen neu Eingang an Anlässen finden könnten. Es wurden viele neue Ideen eingebracht, welche nun weitergesponnen und entwickelt werden.

Kirchenfassade

Eine Einigung bezüglich dem Schaden an der Fassade steht in Aussicht, wodurch die Chancen steigen, dass nächsten Frühling die Arbeit an der Fassade wiederaufgenommen werden kann.

Info zum Projekt „Katholisch Stadt Zürich 2030“

Am kommenden Mittwoch, 2. Dezember 2020, findet die erste Kick-Off-Veranstaltung für alle Beteiligten statt. Es werden unter anderem folgende Themen besprochen:

  • Orientierung über den Projektablauf;
  • Auftrag und Ziele der Arbeitsgruppen;
  • Arbeitsweise in den Arbeitsgruppen inkl. Corona-Massnahmen.

Wie und in welcher Form die Kirchgemeinde Heilig Geist über das Projekt und dessen Verlauf informiert und gegebenfalls auch miteinbezogen werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar und hängt auch von der kommenden Veranstaltung ab.