Firmung 24. September 2017

Montag, 25. Sep. 2017
Firmung „mit Brückenbauern“

Eine volle Kirche, jeder wird von festlich gekleideten jungen Menschen mit einem „Mosaikstein“ begrüsst – es ist Firmung,
der Tag, auf den sich 17 junge Menschen ein ¾ Jahr lang vorbereitet haben.  

Nicht nur der beschwingte Gesang der Gospelsingers, sondern auch viele engagierte Beiträge der FirmandInnen prägen den Gottesdienst.
Sie haben als Motto der Feier ausgewählt: „Brücken bauen“, dazu eine Brücke gebaut und eigene Texte gestaltet, sowie die Bibeltexte
ausgesucht und gedeutet.

In seiner Predigt fragt Weihbischof Vollmar danach, was Menschen fähig macht, zu „Brückenbauern“ zu werden:  
„ein hörendes Herz“, die Gabe, anderen und auch Gott wirklich zuzuhören, offen zu  bleiben für Gott, dessen heiliger Geist
mich immer wieder erneuern möchte.

Der gute Geist unter den FirmandInnen wurde oft erwähnt und war – wie schon im ganzen gemeinsamen Jahr – auch im Firmgottesdienst spürbar. 

Auch die Gemeinde hat etwas mitbekommen vom diesem guten Geist: der donnernde Applaus am Schluss sprach für sich!                   

Matthias Braun

weitere Fotos https://www.flickr.com/gp/piotr-metelski/2E2m4X